Kunstprojekte

für geflüchtete Kinder und Jugendliche

Seit Februar 2020 erschafft die Künstlerin Maria Kurzok mit ihrem Team einen besonderen Ort für die Kinder und Jugendlichen in den Regensburger Flüchtlingsunterkünften, einen Raum voller bunter Farben. Es entsteht eine geschützte Atmosphäre, in der sich Kinder und Jugendliche trauen können, an der Leinwand mit ganz viel Farbe zu malen und sich auszuprobieren.

Die individuellen Geschichten der Kinder von ihrer Herkunft, der Flucht, den Reisen, sowie ihre Ankunft in Mitteleuropa, sind zentrale Themen, die künstlerisch verarbeitet werden. Die Kinder haben viel zu erzählen und drücken das auch in ihren Bildern und Werken gerne aus.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert unsere Projekte im Rahmen des Programms „Kultur macht stark“, in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK). Für die Umsetzung in Regensburg wurde eine Kooperation zwischen den Regensburger Eltern e.V., der Regierung der Oberpfalz als Träger der Einrichtungen und Campus Asyl e.V. gegründet.

All das macht die Arbeit in diesen Projekten zu etwas ganz Besonderem!

Ausführliche Informationen und Berichte finden Sie auf Elternzeitung.de

Ein Ausstellungsfilm

Die Bilder

Team

Maria Kurzok
Projektleiterin
Künstlerin
Kathrin Bayer
pädagogische Assistenzkraft

Aktuelles

Der Bauspielplatz hat ab sofort Donnerstags und Freitags jeweils 15-18 Uhr geöffnet!
Unsere Elternzeitung hat ihre eigene Webseite bekommen elternzeitung.de - schön, übersichtlich und natürlich sehr informativ!
Ab Montag 6.9. gilt in Regensburg wieder der Regelbetrieb für die Kitas! Weitere Informationen auf der Webseite des Ministeriums —> hier